Speicher

Wärmespeicher

Im Mittelpunkt eines Heiz- und Solarsystems steht der Speicher. Er bevorratet Wasser und Energie zum Trinken, Waschen oder auch zum Heizen des Hauses. Durch moderne Frischwasser-Technik weist das Trinkwasser eine besonders hohe Güte auf; keine Gefahr der Legionellen-Bildung, Kalk und dergleichen.

 

Speicher-Schichtung: Oben warm, unten kalt

Ein Puffer optimiert das Heizsystem und sorgt dafür dass angeschlossene Heizkessel länger im optimalen Leistungsgrad arbeiten können, ein Takten durch häufiges An- und Ausgehen wird effektiv verhindert. Moderne Kombispeicher mit angeschlossener Frischwasserstation verfügt zudem über beste Wärmeisolierung, einer ausgeklügelten Regelung und thermisch optimierte Schichtlade-Einrichtungen. Der Heikessel oder auch eine Solarwärme-Anlage speisen die Wärme im oberen Puffer-Bereich ein; kälteres Wasser aus dem Rücklauf gelangt über tiefere Anschlüsse zurück in den Speicher. Eine thermische Schichtung, oben warm, unten kalt ist die gewünschte Folge. Ältere Speicher-Gattungen und Heizungen mit integriertem Speicher älterer Bauart vermischen hingegen heißes und kaltes Wasser oftmals zu einer lauwarmen Brühe. Wird nun heißes Wasser gezapft, so müssen diese Systeme meist noch zusätzlich nachheizen. Das dauert erstens und kostet zudem wertvollen Brennstoff. Der Aqua EXPRESSO des Herstellers PARADIGMA hingegen liefert trotz der hohen Schüttleistung von rund 35 l/min schnell warmes Wasser; und der Kessel verbleibt im wirtschaftlichen Schlummerzustand.